TitelLogo
Feldmeter FM6

Feldmeter FM6

  • Messung elektrischer und magnetischer Wechselfelder
  • potentialbezogene und potentialfreie Messung elektrischer Felder
  • Frequenzbereich von 10 Hz bis zu 100 kHz
  • Auflösung von 1 nT bzw. 0,1 V/m
  • Tongenerator zur akustischen Anzeige der Messwerte
  • Optional Messung der kapazitiven Ankopplung

Das professionelle Messgerät für elektrische und magnetische Felder

Das Feldmeter FM6 ist ein universelles Elektrosmogmessgerät für elektrische und magnetische Wechselfelder. Aufgrund der Effektivwertanzeige nach TCO/MPRII und der hohen Genauigkeit findet es vor allem im professionellen Bereich Anwendung. Doch auch private Nutzer wissen das FM6 wegen seiner einfachen Handhabung zu schätzen. Durch seine Messgenauigkeit und den vielfältigen Zubehör- und Anschlussmöglichkeiten ist das FM6 das Standardmessgerät in der Baubiologie. Die Qualitäten des FM6 wurde durch Öko-Test (6/96) bestätigt, von 15 getesteten Elektrosmog-Messgeräten erhielt der Testsieger FM6 als einziges die Beurteilung "empfehlenswert".

Bentzung des FM6

Kompakte Mehrfachmeßsonde mit Richtcharakteristik

Im separaten Sondengehäuse sind beide Detektoren zur elektrischen und magnetischen Messung untergebracht. Dadurch ist kein Sondenwechsel erforderlich, die Messung kann schnell und komfortabel durchgeführt werden. Die Richtcharakteristik der externen Sonde ermöglicht die Lokalisierung der Störquelle, während am Anzeigegerät die Messwerte bequem ablesbar sind.

Weiter Dynamikbereich

Mit den je drei Messbereichen für elektrische und magnetische Wechselfelder sind sowohl niedrige Feldintensitäten erfassbar, wie sie im Wohn- und Schlafbereich auftreten, als auch hohe Feldstärken in unmittelbarer Nähe von technischen Einrichtungen.

Großer Frequenzbereich

Der breitbandige Frequenzbereich von 16 Hz bis zu 100 KHz unfasst ein weites Spektrum technisch erzeugter elektrischer und magnetischer Wechselfelder: von den 16,7 Hz der Bundesbahn über die 50 Hz des Stromnetzes bis zu höheren Frequenzen von Bildschirmen und Schaltnetzteilen.

Frequenzanaysle durch Filterfunktionen

Zwei Frequenzfilter ermöglichen eine Differenzierung des Elektrosmogs nach darin enthalten Anteilen von Bahnstrom und höherfrequenten Feldern elektronischer Geräte.

Potienzialbezogene Messungen elektrischer Felder

Zur aussagekräftigen Messung des elektrischen Feldes ist ein definiertes Potential des Messgerätes erforderlich. Das FM6 bietet hierzu zwei Möglichkeiten: das Gerät kann das Potenzial der messenden Person annehmen oder geerdet werden.

Effektivwertumwandlung (TRMS)

Im Feldmeter FM6 kommt eine echte Effektivwertumwandlung aller Signalformen zum Einsatz, die ansonsten nur von erheblich teureren Geräten geboten wird. Diese Methode ermöglicht die Messung entsprechend den Richtlinien TCO sowie dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG).

Gut ablesbare Messwertanzeige

Die große, batterieschonende Digitalanzeige bietet eine deutliche Darstellung des Messwertes.

Automatische Batteriekontrolle

In der Anzeige wird ein Hinweis eingeblendet, sobald die Batterie auszutauschen ist.

Akustische Anzeige der Messwerte

Der Tongenerator ermöglicht die akustische Wahrnehmung der Feldstärke.

Universeller Anschluß für Zusatzgeräte

Die optionale, multifunktionelle Anschlussbuchse stellt ein Wechsel- sowie ein Gleichspannungssignal des Messwertes zur Verfügung und ermöglicht zudem eine externe Spannungsversorung des FM6.

Elektrofeldsonde EFS6

Messung der kapazitiven Ankopplung

Personen und metallische Gegenstände (Bettgestell, Schreibtischlampe etc.) nehmen ähnlich wie eine Antenne aus der elektrisch belasteten Umgebung eine Spannung auf, welche mit Handelektrode oder Messspitze (Art.-Nr. 110) messbar ist.

Sensoren nach TCO-Richtlinie für Bildschirmarbeitsplätze

Über die Elektrofeldsonden EFS6 / EFS3 (Art.-Nr.: 170 / 177) ist die Messung elektrischer Wechselfelder mit einem dem TCO-Standard entsprechenden Feldsensor möglich. Die Elektrofeldsonde EFS3 ist eine Sonde, die sich direkt auf das Feldmeter FM6 /FM10 aufstecken lässt.

Potentialfreie Elektrofeldsonde EPL

Mit der potentialfreien Elektrofeldsonde EPL (Art.-Nr.: 180) ist die Messung elektrischer Wechselfelder potentialfrei möglich.